RadioSiegen Schluss mit Strabs


Bild: © Uwe Runkel

Die umstrittenen Straßenbaubeiträge sollen nächstes Jahr im Kommunalwahlkampf ein großes Thema werden. Das haben am Wochenende Vertreter von Bürgerinitiativen angekündigt, die die Abschaffung der KAG-Beiträge verlangen. Grundstücksbesitzer werden an den Kosten beteiligt, wenn Städte und Gemeinden kommunale Straßen ausbauen oder erneuern. Da kommen schnell fünfstellige Summen zusammen. Bei dem Treffen in Lünen waren auch Aktive aus Erndtebrück, Feudingen, Burbach und Freudenberg dabei. Sie haben eine landesweite, überparteiliche Bürgerinitiative zur Abschaffung der Straßenbaugebühren gegründet. Christa Guardia aus Erndtebrück ist Sprecherin der Bürgerinitiative für Siegen-Wittgenstein.